Build-or-buy-Analyse

Während sich für einzelne Elemente einer Wertschöpfung die Frage nach dem Make-or-buy stellt, lautet diese Frage für den Aufbau neuer strategischer Geschäftseinheiten: Build or buy? In Build-or-buy-Analysen bewerten wir daher organische und anorganische Umsetzungsoptionen.

Leistung

Ist die Entscheidung für eine digitale Diversifikation gefallen, muss geklärt werden, auf welche Weise sich das Unternehmen digital verändern soll. Die Frage „Build or buy?“ kann daher nicht pauschal beantwortet werden, sondern nur im Kontext der Kundensituation. Daher geht unseren Analysen stets die Prioritätenwahl des Kunden voraus. Legt der Kunde seine Priorität auf Wachstumsdynamik, Risikominimierung, Kosten oder Zeit?

Auf Basis der Antworten und des Abgleichs mit Ihrer Führungs- und Organisationskultur können wir zielgerichtet eine Build-or-buy-Entscheidung treffen.

Die richtige Lösung ist immer die, die nachhaltig funktioniert – und nicht die, die vermeintlich opportun erscheint.

So können sich vermeintlich teure Buy-Optionen als sinnvoller herauskristallisieren, weil in einem neuen strategischen Geschäftsfeld bereits früher mit der Marktbearbeitung begonnen oder durch den Kauf ein potentiell erstarkender Wettbewerber direkt vom Markt genommen werden kann. Die Bedingung einer fundierten Entscheidung ist die gründliche Analyse der bereits im Unternehmen vorhandenen technologischen Voraussetzungen, Kompetenzen, Prozesse und Organisationsstrukturen. Wir ermitteln diese Informationen durch strukturierte Interviews, interne wie externe Recherchen und die Auswertung der digitalen Kennzahlen.

Ergänzend betrachten wir mit Ihnen den möglichen Preis, die Qualität und die Verfügbarkeit der gesuchten Assets im Markt. Sowohl für den Aufbau als auch den Erwerb werden die Kosten, Aufwände, zeitlichen Perspektiven und möglichen Synergieeffekte berechnet. Insbesondere in neuen digitalen Geschäftsfeldern entspricht der Kaufpreis und die damit subjektiv vom Verkäufer widergespiegelte Werteinschätzung nicht immer der gebotenen Substanz – eine strukturierte Prüfung der vorhandenen Assets und der Alternative Build können sich hier besonders auszahlen.

In beide Analysen beziehen wir schließlich die jeweils möglichen Chancen und Risiken ein. Auf diese Weise erhalten Sie eine klare Gegenüberstellung der Handlungsoptionen mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen sowie eine begründete Handlungsempfehlung.


Ergebnis

Unser Ergebnis ist eine eindeutige Gegenüberstellung und Handlungsempfehlung der Build-or-buy-Optionen mit allen Vor- und Nachteilen, Chancen und Risiken. Dabei berücksichtigen wir die von Ihnen definierten Zielsetzungen und vermitteln auch zwischen unterschiedlichen Interessen und Meinungen im Unternehmen und auf Gesellschafterebene. Im Endergebnis erhalten Sie eine fundierte und zugleich konsensfähige Entscheidungsgrundlage für eine realisierbare Digitalisierungsstrategie. Die Empfehlung wird mit realistischen Parametern und Annahmen versehen und kann anhand dieser erfolgreich umgesetzt werden.


Beispiel aus der Praxis

Für einen führenden deutschen Tageszeitungsverlag überprüften wir die Wahl zwischen dem organischen Aufbau einer spezialisierten redaktionellen Digitaleinheit (build) und dem anorganischen Kauf (buy) von bereits bestehenden Assets eines angebotenen Unternehmens. Kernfragen des Kunden waren dabei: Wie können wir in möglichst kurzer Zeit und zu geringen Kosten ein wettbewerbsfähiges Digitalgeschäft betreiben? Was würde uns der organische Aufbau kosten und kann sich dieser Aufwand mit dem vorliegenden Kaufangebot messen? Die Prüfung ergab im vorliegenden Fall wesentliche Zeit- und Kostenvorteile zu Gunsten des anorganischen Kaufs. Entsprechend unserer Empfehlung erwarb der Kunde die Assets des angebotenen Unternehmens.

Verwandte Leistungen

Digital Due Diligence

Digitale Geschäftsmodelle sind komplex und verändern sich mit großer Dynamik. Dadurch entstehen bereichsübergreifende Prüffelder, die in den klassischen Due Diligence Streams nicht abgebildet werden können. Wir identifizieren Erfolgstreiber, Schwachstellen und Risiken des Digital Business, der zu Grunde liegenden Wertschöpfungskette und der digitalen Kompetenzen. Unsere Digital Due Diligence erfolgt individuell abgestimmt auf den Reifegrad des Unternehmens, das verfolgte Geschäftsmodell und das jeweilige digitale Ökosystem.

Entscheidungsvorlagen

Inhaltlich richtig – trotzdem chancenlos? Stake- und Shareholder wie Aufsichtsräte, Gesellschafter und andere Gremien können strategische Entscheidungen und Projekte erschweren oder sogar verhindern – selbst wenn diese Entscheidungen fachlich richtig, gefordert und gewollt sind. Wir sorgen dafür, dass Ihre Botschaften punktgenau ankommen.

Wachstums- und Wettbewerbsanalyse

Im Zugriff auf zahlreiche interne wie externe Datenbanken und gestützt auf unsere Praxis- und Beratungserfahrung erstellen wir regelmäßig Wachstums- und Wettbewerbsanalysen in diversen digitalen Geschäftsumfeldern. Für unsere Kunden generieren wir somit rationale Entscheidungsgrundlagen für Produkt- oder Investitionsentscheidungen.