Businessplanung für den Zusammenschluss der Online-Portale zweier Medienkonzerne

Zwei national führende Medienkonzerne planten, ihre bislang getrennt betriebenen Digitalportale zusammen zu führen und beauftragten wdp mit der Begleitung der internen Businessplanung. Ziel war es, ein für alle Beteiligten verständliches Businessmodelling zu erstellen, das die vollständigen Reichweiten- und Umsatzpotentiale des konsolidierten Portals abbildete.

Herausforderung:

Unter immensem Zeitdruck mussten extrem große Datenmengen analysiert werden. Das zu erstellende Businessmodelling sollte für alle Beteiligten nachvollziehbar und transparent gestaltet sein.


Vorgehen:

wdp wirkte in der Erstellung des Business Modellings als unabhängiger Dritter, der die Interessen beider Partner berücksichtigte und zusammenführte. Zunächst wurden alle frei verfügbaren und von Kundenseite zur Verfügung gestellten Rohdaten in das Business Modell eingefügt.

Professionell, nachvollziehbar und absolut objektiv. So haben wir es uns gewünscht.

Anschließend erstellte wir in einem bottom up-Ansatz eine detaillierte Reichweiten- und Umsatzplanung. Dazu analysierte wdp unter anderem die SEO-Daten beider Portale von Short- bis Long Tail im Hinblick auf mögliche Synergieeffekte. So entstand ein umfangreiches, aber dennoch verständliches Business-Modelling mit zahlreichen Annotationen. Dieses bot die Möglichkeit, interne Variablen und Annahmen komfortabel einzustellen.

Projektergebnis und Kundennutzen:

wdp lieferte ein nachvollziehbares, transparentes und intern weiter nutzbares Modelling für den Synergie-Case der beiden Portale. Das Modell umfasste begründete Prämissen und konkrete Maßnahmen, die zur Erfüllung des Business Modelling umgesetzt werden sollten. Der Kunde entschloss sich im weiteren Verlauf auf Basis der erstellten Reichweiten- und Umsatzpotentialanalyse zur Konsolidierung beider Portale.

Weitere Projekte