Commercial Audit eines Selfpublishing-Portals

Als direkte Reaktion auf ein Wettbewerbsportal entwickelte eine führende Verlagsgruppe ein eigenes Selfpublishing-Portal in einer neuen strategischen und rechtlichen Geschäftseinheit. Die Up- und Downloadzahlen sowie weitere zentrale KPIs blieben jedoch signifikant hinter dem Businessplan zurück. Wachter Digital Partners wurde beauftragt, Nutzungs- und Monetarisierungspotentiale des Portals abzuleiten. Unter Einbezug der notwendigen digitalen Marketingmaßnahmen und weiterer Aufwände (z. B. Organisation, Personal) sollte wdp den Businessplan überprüfen und gegebenenfalls neu erstellen.

Herausforderung:

Das Portal wurde aus wettbewerbspolitischen Gründen entwickelt und gestartet. Kunden- und Umsatzpotenziale standen zunächst nicht im Mittelpunkt. Der Businessplan war entsprechend wenig belastbar. wdp musste für eine belastbare Aussage zum Businessplan die Potentiale neu fundiert erheben. Die dafür notwendige Datenbasis (z. B. Personas, Datenbankauszüge etc.) lagen zum Auftragszeitpunkt beim Kunden nicht vor und wurden durch wdp erarbeitet.


Vorgehen:

Die Komposition der Keyword-Sets, welche der Analyse des Suchverhaltens im Netz zugrunde lag, leitetete wdp aus drei Perspektiven her: Zum einen quantifizierten wir das Suchvolumen auf Basis des vorhandenen angebotenen Materials. Zweitens werteten wir das Suchverhalten der Nutzer des stärksten Wettbewerbsportals aus. Als dritte Perspektive bezogen wir das Suchverhalten von angenommenen Nutzern des Kundenportals (Personas) ein.

Aus den Suchvolumina leiteten wir entsprechende Kennzahlen für die Business-Planung ab. In diesem Rahmen ermittelte wdp die wirtschaftlich günstigste Variante von (Marketing-)Aufwand und Monetarisierung des Angebots. Dies war die Grundlage eines neuen, fundierten, durch wdp errechneten Businessplans und weiterführender Empfehlungen.

Projektergebnis und Kundennutzen:

wdp analysierte auf Basis von über 15.000 Keywords die Marktlage. Damit lag dem Kunden nach kürzester Zeit erstmalig eine verlässliche Aussage über das tatsächlich erreichbare Marktpotential und die damit verbundenen Kosten/Investitionen vor. Der fundierte Businessplan zeigte auf, dass ein wirtschaftlicher Betrieb des Portals nicht realistisch war.

wdp erarbeitete mit dem Kunden eine entsprechende Handlungsalternative und konnte durch Neuausrichtung der Anforderungen sowie Optimierung der KPIs das Produkt in einem anderen organisatorischen Kontext sinnvoll einbringen.

Weitere Projekte