Commercial und IT Due Diligence eines Special-Interest-Portals für eine kaufinteressierte Fachverlagsgruppe

Die Geschäftsführung einer führenden Fachverlagsgruppe hatte das Angebot erhalten, ein Special-Interest-Portal zu erwerben. Sie beauftragte wdp mit der Durchführung der kommerziellen und IT Due Diligence, um das Objekt vor dem Kauf hinsichtlich bestehender Chancen und Risiken zu untersuchen und auf dieser Basis einen angemessenen Kaufpreis zu ermitteln.

Herausforderung:

Die Commercial Due Diligence inklusive der IT Due Diligence musste unter hohem Zeitdruck absolviert werden, da es noch weitere Kaufangebote gab. Zudem war wdp neben den angeführten Teil-Due Diligences mit der Gesamtabstimmung der Prüfungen betraut und musste daher die mit der Durchführung von weiteren Due Diligences beauftragten Geschäftspartner koordinieren (z.B. Tax, Legal).


Vorgehen:

wdp ging nach bewährtem Konzept mit sorgfältig ausgearbeiteten Fragestellungen in den Prüfungsprozess. Zunächst wurden über Prüflisten die erforderlichen Unterlagen angefordert und über strukturierte Interviews mit dem Management die erforderlichen Informationen abgefragt.

Auf dieser Basis wurden die einzelnen Prüfbereiche beurteilt und neben einer Darstellung der möglichen Entwicklungschancen ein Überblick über die besonders zu berücksichtigenden Risiken erstellt. Insbesondere wurden die relevanten Treiber bzw. Hebel des Geschäftsmodells identifiziert. Da ein Pay-Community-Modell verfolgt wurde, wurde insbesondere die Nachhaltigkeit des Kundenstammes bezüglich des Customer-Lifetime-Values bewertet. Im Rahmen der IT Due Diligence wurde die technische Basis insbesondere auf möglicherweise erforderliche IT-Investitionen für einen nachhaltig erfolgreichen Geschäftsbetrieb hin überprüft.

Projektergebnis und Kundennutzen:

Dem Kunden stand mit der Commercial und IT Due Diligence eine fundierte Entscheidungsgrundlage für die Investitionsentscheidung zur Verfügung. Auf Basis der erstellten Analyse konnte die Fachverlagsgruppe die vorhandenen Assets realistisch einstufen. Auf dieser Basis wurden eine angemessene Minderung des vorgeschlagenen Kaufpreises begründet sowie die von wdp empfohlenen Garantiezusagen der Verkäufer in den Kaufvertrag inkludiert.

Weitere Projekte