Finanzplanung zur Restrukturierung des Digitalbereichs

Als Folgeauftrag einer Strategieempfehlung bat uns ein renommierter Special-Interest Verlag, die Finanzplanung für die operative Umsetzung der neuen Digitalstrategie zu erstellen.

Herausforderung:

Der Verlag hatte sich für die vorgeschlagene Digitalstrategie entschieden und beabsichtigte deren operative Umsetzung, ohne jedoch die finanziellen Auswirkungen klar eingrenzen zu können. Um finanzielle Planungssicherheit zu gewinnen und die anfallenden Posten abzubilden, beauftragte der Verlag wdp mit der Erstellung einer Finanzplanung als Entscheidungsvorlage.


Vorgehen:

Zunächst modellierte wdp einen Business Plan. Dort wurden die aktuellen Kosten des Verlags im Digitalgeschäft sowie die zu erwartenden Kosten der Restrukturierung verzeichnet. Anschließend konzeptionierte wdp ein Erlösmodell, welches für die beabsichtigten Digitalprodukte die voraussichtlichen Kosten der organischen und externen Vertriebskanäle, die Conversion, das Pricing-Gerüst sowie die zu erwartenden Einnahmen berechnete. Mithilfe einer Szenarienanalyse ermittelte wdp die erfolgskritischen Faktoren in der Planung und analysierte für diese relevanten Faktoren die potentiellen Risiken.

Um das Investment-Risiko zu portionieren, wurden feste Milestones mit möglichen Abbruchpunkten definiert. Die Ergebnisse der Planung wurden als Entscheidungsvorlage aufbereitet und nach der Investment-Entscheidung in die Finanzbuchhaltung und das laufende Controlling integriert.

Projektergebnis und Kundennutzen:

Der Geschäftsführung standen die erforderlichen Finanzdaten zur Verfügung, um fundierte Entscheidungen hinsichtlich der operativen Umsetzung der anvisierten Digitalstrategie zu treffen. Durch die Überführung der Planzahlen in das laufende Controlling konnte der Erfolg des Digital-Investments kontinuierlich nachgehalten werden.

Weitere Projekte