IT Due Diligence einer führenden Sprachlernplattform

Der Kunde, ein Family Office, tätigte bereits breit gefächerte Investitionen in diverse Industriezweige. Nun plante man den Erwerb einer international erfolgreichen Sprachlernplattform. Vor einer möglichen Durchführung der Transaktion sollte wdp die von dem Target erhaltenen Informationen prüfen und bewerten.

Herausforderung:

Zur Vorbereitung der Due Diligence engagierte der Kunde eigens einen IT-Berater, der die notwendigen Informationen sammeln und zur Verfügung stellen sollte. Die so erhaltenen Informationen waren sehr umfassend und erschwerten eine eindeutige technische Unternehmensbewertung. wdp wurde hinzugezogen, um die Filterung und Bewertung der Informationen zu übernehmen.


Vorgehen:

Nach der Erfragung der bereits extensiv gesammelten Unternehmensinformationen erfolgte ein ganztägiger Workshop vor Ort am Unternehmenssitz des Targets.

Projektergebnis und Kundennutzen:

Das Target hatte die vorgelegten Dokumente bereits gut für eine Bewertung ausgearbeitet. Gemeinsam mit den Interviews und Diskussionen vor Ort, konnte durch die Hilfe von wdp ein sehr realistisches Bild der IT-Landschaft und Organisation gezeichnet werden.

Der ausführliche Red Flag Report diente somit als wichtige Informationsbasis bezogen auf die Einschätzung technischer Risiken. Es entstand – unabhängig einiger identifizierter Optimierungspotenziale – ein sehr positiver Eindruck des Targets auf Seiten wdps. Entsprechend entschied sich der Investor auf Basis der von wdp erstellten Due Diligence für den Erwerb des Targets. Das Transaktionsvolumen lag im zweistelligen Millionenbereich.

Weitere Projekte