Sell-Side Due Diligence

Der Kunde plante den Verkauf eines seiner Investments, auch einen potentiellen Käufer gab es schon. Die bereits existierenden Verkaufsunterlagen sollten nun noch einmal durch wdp geprüft und gegebenenfalls optimiert werden.

Herausforderung:

wdp agierte im Rahmen dieser Transaktionsberatung nicht als Vermittler zwischen mehreren potentiellen Interessenten, sondern unterstützte die Durchführung der Sell-Side Transaktion für den potentiellen Käufer, der bereits identifiziert worden war.


Vorgehen:

Das Projekt barg zwei Hauptaufgaben für wdp. Zum einen galt es das bereits existierende Pitch Deck zu prüfen, zum anderen sollte auch eine Prüfung des Datenraums erfolgen. Im Zusammenhang mit der Prüfung des Pitch Decks analysierte wdp den aktuellen Stand der Präsentation, erarbeitete Erweiterungsvorschläge und führte zusätzlich selber weitere relevante Analysen durch, die das Pitch Deck wertschöpfend ergänzten. Im Anschluss an die Analyse des Pitch Decks erfolgte der Zugriff auf den bereits vorhandenen Datenraum. Die dort erfassten Daten wurden aufs Genaueste geprüft und hinsichtlich ihrer Aktualität und Vollständigkeit evaluiert.

Projektergebnis und Kundennutzen:

Im Anschluss an die Sell-Side Due Diligence hatte das Unternehmen eine überzeugende Präsentation sowohl in Form des Pitch Decks als auch des Datenraums, auf deren Grundlage die Transaktion mit dem potentiellen Käufer erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Weitere Projekte