Absatzsteigerung für Fachmagazin-Abos durch Aufbau digitales Marketing

Der Auftraggeber, eine große, europaweit agierende Verlagsgruppe, wollte seine Online-Verkäufe und Abo-Generierungen von Fachmagazinen innerhalb eines Jahres mithilfe von strukturierten SEM-Kampagnen über Google AdWords steigern. Gleichzeitig wurde die Marketing-Leitung des Unternehmens eng in die Verläufe des Suchmaschinenmarketings eingebunden, um eine spätere eigenständige Durchführung von SEM-Kampagnen zu gewährleisten.

Herausforderung:

Die Herausforderung dieses Projekt bestand in der kontinuierlichen Überprüfung und Analyse des Erfolges der bereits geschalteten Anzeigen, um nur die Fachmagazine zu bewerben, die schließlich auch zu einem Mehrwert an Verkäufen und Abo-Generierungen führten. Dies erforderte eine strukturierte, genaue und regelmäßige Analyse der Kampagnen.


Vorgehen:

Das Projekt begann zunächst mit einer ausführlichen Keyword-Analyse zu den einzelnen Fachmagazinen, die mithilfe von Google-AdWords-Anzeigen beworben werden sollten. Anschließend entwickelte wdp pro Fachmagazin zunächst drei verschiedene Anzeigentypen, um die richtige Zielgruppenansprache zu finden. So gewährleisteten wir, mit den SEM-Kampagnen auch wirklich die Nutzer anzusprechen, die sich für das Fachmagazin interessierten und ein Abonnement in Erwägung zogen.

Wichtig war es, nach dem Start der entsprechenden Anzeigen deren Erfolg und Wirkung zu analysieren und auszuwerten. So schalteten wir die Anzeigen zunächst für eine bestimmte Zeit. Nach einer ausführlichen Analyse verlängerten wir die Kampagnen optimiert oder löschten diese, wenn sie nicht zum gewünschten Erfolg geführt hatten – immer unter Berücksichtigung des vom Kunden zur Verfügung gestellten Budgets.

Projektergebnis und Kundennutzen:

Nach einem Jahr zeigte sich ein deutlicher Erfolg bei den Verkäufen und Abo-Generierungen bzw. der Senkung der Kosten (CPO minus 30 %) der Fachmagazine. Die Entwicklungen weiterer Google-AdWords-Anzeigen inklusive einer Optimierung von bestehenden Anzeigen wurde im Anschluss von der Marketing-Leitung des Unternehmens eigenständig weitergeführt.

Weitere Projekte